17 Jul 2017

Book Buddy

Geschrieben von Soroptimist

An dem von der europäischen Föderation der Soroptimisten ausgeschriebenen Projekt “my book buddy” beteiligte sich der Soroptimist Club St. Pölten, Allegria und organisiete zwei Veranstaltungen im Landespflegeheim in Herzogenburg unter dem Motto “Wir für andere! Junge für älter gewordene!”.

Unter der engagierten Leitung unserer Clubschwester Dr. Ingeborg Haselhofer Jünneman und der Mithilfe von Mag. Doris Spreitzer wurde am 12.05.2017 am Vormittag zu einer Lesung für die Bewohnerinnen und Bewohnern des Pflegeheimes eingeladen. Fünf Damen und ein Herr der Herzogenburger Gesellschaft, sowie die Clubschwestern Dr. Ingeborg Haselhofer Jünneman und Präsidentin Ing. Hildegard Schaup lasen heiter, besinnliche, berührende Texte vor. Die Damen des Pflegeheimes erfreuten sich an den unterhaltsamen Texten und der musikalischen Umrahmung.                                          Zusätzlich wurde aufgerufen, Bücher, die nicht mehr gebraucht werden, mitzubringen, um Flüchtlingen Lesestoff in deutscher Sprache anbieten zu können.

Am Vormittag des 14.06.2017 inszenierte die Neue Mittelschule gemeinsam mit dem Polytechnischen Lehrgang Herzogenburg ein interaktives Sprechtheater mit musikalischer Umrahmung. So wurde z.B. die Geschichten „Der geheimnisvolle Koffer“ und „Der rote Mantel“ vorgetragen. Ferner führten die Schüler und Schülerinnen die Biographie von „Malala“ auf, die mit ihrem Einsatz für die Gleichberechtigung von Frauen und Mädchen weltbekannt wurde. 2014 hat die 17-jährige Malala Yousafzai in Oslo den Friedensnobelpreis erhalten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAußerdem erzählte ein unbegleiteter minderjähriger Asylwerber seine berührende Geschichte für das anwesende Publikum.

Die Schüler und Schülerinnen übergaben den Damen und Herren des Landespflegeheimes einen Lesezeichenbaum als Erinnerungsgeschenk.

MedienDie Präsidentin der St. Pöltner Soroptimistinnen Ing. Hildegard Schaup bedankte sich bei den Pädagoginnen und Jugendlichen der Neuen Mittelschule Herzogenburg und der Polytechnischen Schule, sowie dem Landespflegeheim für die gute Zusammenarbeit. Ing. Schaup verwies auf die Bedeutung dieses Projektes: „Indem wir Alphabetismus fördern ist es uns möglich, benachteiligte Frauen und Mädchen zu unterstützen, ihre Leben zu verbessern und ihnen zu helfen Geschäftsfähigkeit zu erlangen.“ Die Clubschwestern freuten sich über die Spende der Hypobank in der Höhe von 300 Euro. Der Club Soroptimist Allegria unterstützt mit 750 Euro die Alphabetisierung von Mädchen und Frauen in Nepal.

Am Ende der Veranstaltung organisierte die Leitung des Pflegeheimes einen Imbiss für alle, und die Clubschwester Dr. Ingeborg Haselhofer Jünneman, Ing. Hildegard Schaup, Dir. Petra Enzenhofer und Mag. Doris Spreitzer übergab die gesammelten Bücher an die anwesenden Vertreterinnen der Flüchtlingsbetreuung der Caritas.

Merken

Merken

Merken

Hinterlassen Sie eine Antwort

Nachricht:

  • INFO

    Soroptimist International ist ein weltweites Netzwerk für berufstätige Frauen. Soroptimist International greift gesellschafts-politische Fragen auf und setzt sich in zahlreichen Projekten für Menschenrechte und die Verbesserung der Lebenssituation von Frauen und Mädchen ein.

  • Veranstaltungstipp

    Jährliches Soroptimist Allegria Weihnachtskonzert am 10. Dezember 2017

  • Soroptimist Symphony auf CD

?>